Diabetes-Prophylaxetag Jg. 7

Diabetes-Prophylaxe

Immer mehr junge Menschen erkranken weltweit an Diabetes Typ II. Ein Informationstag für alle 7. Klassen brachte die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Julianum zum Nach- und Umdenken.

Während die Abiturienten in ihren mündlichen Prüfungen saßen und ihr Bestes gaben, informierten sich die Siebtklässler an einem abwechslungsreich gestalteten Vormittag über die Wohlstandskrankheit Nummer 1: Diabetes Mellitus Typ II.

Organisiert wurde der Tag von Ortwin Johannsen, durchgeführt vom Team der Internistenpraxis Müller-Hunold und Hunold aus Grasleben, deren Schwerpunkt auf der Behandlung und Beratung von und Präventionsarbeit mit Diabetes-Patienten liegt.

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren Wissenswertes über die Geschichte der Volkskrankheit, über gesunde Ernährung, richtige Bewegung und die Ursachen und Symptome von Diabetes Typ II.

An verschiedenen, ansprechend gestalteten Station nahmen die 13- bis 14-jährigen Jungen und Mädchen die eigenen Essgewohnheiten unter die Lupe, ließen ihren Blutzuckerspiegel messen, sprachen mit Herrn Hunold über richtige Bewegung, mit Frau Quost und den Landfrauen über gesunde Ernährung und erfuhren von Frau Müller-Hunold schockierende Fakten zur Krankheit, wie zum Beispiel die Tatsache, dass sich ein Drittel der Deutschen weniger als 50 Meter am Tag bewegen und mehr als 50% der Bevölkerung an Übergewicht leiden – beides Probleme, die zu Diabetes Typ II führen können.

Insgesamt bot der Vormittag den Jungen und Mädchen ein buntes Programm aus Fakten und teils aufrüttelnden Neuigkeiten rund um das Thema Diabetes.