MINT

Als eine der möglichen Aufgabenstellungen konnten die Schüler*innen einen mechanischen Scheibenwischer entwickeln. Hauptsächlich ging es hier um die Umsetzung einer Drehbewegung in eine Pendelbewegung, die mit den vorhandenen Bausteinen von Fischertechnik gut umgesetzt werden kann. Enrik und Moritz aus der 5E (2017/18) nahmen sich dieser Aufgabe an und entwickelten zunächst das Modell mit einer Kurbel zum Drehen. Nach Anbau eines Motors, dessen Bewegung über ein Getriebe verlangsamt wurde, entstand das fertige Modell.

diercke wissen 2017Diercke WISSEN ist mit rund 310.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographie-Wettbewerb. Am Julianum wird er in allen Klassen 5 bis 10 durchgeführt, in den Klassen 5 und 6 als Junioren-Wettbewerb. Neben topographischem Wissen werden geographische Fachbegriffe und Fachwissen abgefragt. Geographiebegeisterte Schüler können aber auch mit Allgemeinwissen punkten. Dieses Jahr war beispielsweise die nördlichste Stadt Schwedens, bekannt durch das größte Eisenerz-Bergwerk der Welt, gesucht (Kiruna) und der Fachbegriff für Flussschlingen (Mäander). In der Schulrunde lag schon ein wenig Urlaubsstimmung bei den Fragen vor: Hier mussten die Klassensieger die Costa del Sol und Dubrovnik an der richtigen Stelle in der Europakarte eintragen.
Die Junioren-Sieger sind Noah Scholz, 5D, und Simon Zoufal, 6BSL, der nach Aussagen seiner Erdkundelehrerin ein „wandelnder Atlas“ ist. Dritter Schulsieger wurde Jonas Hönecke, 10D, zweite Schulsiegerin Gesche Blanke, 8C. Zum vierten Mal wurde Marvin Stender, 10C, Schulsieger. Er hat beim Diercke WISSEN Wettbewerb eine interessante „Karriere“ gemacht: Als Siebtklässler landete er schon landesweit auf Platz 19, in der 8. Klasse errang er einen sensationellen 5. Platz. Im Jahr danach machte er eine Pause mit einem 7. Platz und der krönende Abschluss ist dieses Jahr ein sagenhafter 4. Platz in Niedersachsen. Alle Schulsieger erhielten einen Buchgutschein des Eltern- und Fördervereins des Julianum und Marvin Stender zusätzlich das Buch mit dem interessanten Titel „Die Macht der Geographie“.

.

Ideenexpo 2017 minimiert

Ganz nach dem Motto „Mach doch einfach“ erkundeten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6A, 6CSL, 6DSL und 6S mit ihren Klassenlehrern am Donnerstag, den 15.06.2017 die Ideenexpo in Hannover. Bei herrlichem Sommerwetter gab es in den Messehallen und dem Außengelände viele spannende Experimente rund um Wissenschaft und Technik zu entdecken.

science slam

Read More

Im 200. Jubiläumsjahr des Julianum bietet die Fachgruppe Mathematik interessierten Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an drei Wettbewerben: der Mathe-Olympiade, dem Pangea-Wettbewerb und zum ersten Mal dem Bolyai-Wettbewerb. Man kann also von einem mathematischen Triathlon sprechen. Bei zwei der drei Disziplinen liegen schon Ergebnisse vor:
Bei der Mathe-Olympiade werden klassische Klausuraufgaben auf hohem Abstraktionsniveau gelöst. Hier erzielten die Jahrgangsbesten der Klassen 5 bis 7 sehr gute Punktzahlen: Lina Zabel (5B), Katharina Flatt (7S) und Calvin-Luke Stickel (7CSL) sowie Elias Hübner (6DSL). Letzterer wurde „Punktekönig“. Alle vier Schüler erhielten einen Büchergutschein des Eltern- und Fördervereins.

Read More